amp template

Traumatherapie 

 Somatic experiencing nach Peter Levine.


"Trauma ist eine Erfahrung, die die Bewältigungskapazität der Person übersteigt. Es entsteht, wenn die biologische Selbstregulation nicht (vollständig) wieder in Gang kommt und verbleibt somit auch zu einem Teil in unserem Nervensystem. Folglich gibt es Störungen im Nervensystem – der Wechsel von Aktivierung und Deaktivierung findet nicht mehr unter normalen Voraussetzungen statt. Unser Bewusstsein und unsere Lebenskraft sind gefangen, weil ein Teil von uns in der Vergangenheit stecken bleibt. Gegenwärtige Situationen werden durch den Filter von alten Erinnerungen und nicht mehr passend bewältigt. Es unterbricht die Verbindung zu uns selbst, zu anderen, zur der Natur und zu unserer geistigen Quelle."
Zitat: Peter Levine 




Als Traumatherapeutin unterstütze ich achtsam und liebevoll die Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung. Gebundene Energie in Form einer Störung verursacht schmerzhafte Kompensationsmuster. Durch bewusste Körperwahrnehmung können sich Störungen im Nervensystem lösen und der Körper kann zu seiner Selbstregulation zurückfinden, so dass die Hemmung des freien Lebensflusses aufgehoben wird. Daraus erwächst sowohl eine neue innere Sicherheit als auch eine grössere Entscheidungsfreiheit. Zukünftiger Stress kann natürlicher abgebaut werden. Gemeinsam kreieren wir einen vertrauensvollen Raum, der es dir erlaubt, den Körpersensationen, den inneren Bildern und den Gefühlen zu folgen, ohne von ihnen überwältigt zu werden. Aus dem Erlebten heraus bildet sich eine neue Ordnung, die als körperliche Erfahrung spürbar ist. Darüber hinaus eröffnen sich im Gespräch Möglichkeiten, deine Glaubenssätze und Muster zu verstehen und dich gedanklich neu auszurichten. Es ist ein Weg, der in die eigene Mitte führt und das Herz beflügelt.